Wandern und Rasten in Deutschland ca. 1880-1950

·<< Anfang    < Zurück    HOCH   Weiter >    Ende >>·

  2 / 72

Noch ein junger Wanderer, Gießen um 1900

Noch ein junger Wanderer, Gießen um 1900

Die große Umhängetasche, die kleine Feldflasche und der Stock sind auf das Wandern ausgerichtete Ausstattungsgegenstände. Wenn auch die etwas zu groß geratene Kleidung und die einfachen Schuhe eine zum längeren Umherwandern zunächst weniger geeignete Ausrüstung zu sein scheinen, so dürfte es sich auch bei diesem jungen Mann um einen Wandergesellen auf der Walz handeln. Ein schwarzer Hut, hier wie zuvor ein Bowler-Hut bzw. Koks, ist ebenso wie der Stock und die mit sechs Knöpfen besetzte Jacke regelmäßiger Bestandteil der Kluft von Wandergesellen. Studioaufnahme von L. Orth, Fotograf in Gießen.

[ Info & Feedback ]