Zivile motorisierte Mobilität in Deutschland (bis ca. 1960)

·<< Anfang    < Zurück    HOCH   Weiter >    Ende >>·

  24 / 46

Familienausflug mit dem Kabrio, 1930er

Familienausflug mit dem Kabrio, 1930er

Vorne am Steuer eine jüngere Frau, auf der Rückbank die Großmutter und ein unlängst vermähltes Paar. 1930 gab es in Deutschland knapp 8 Kraftfahrzeuge pro 1000 Einwohner. Frauen mussten bis 1958 eine Genehmigung von ihrem Mann oder Vater einreichen, um den Führerschein zu beantragen, auf den amtlichen Führerscheinvordrucken war bis in die 1930er auch nur ein "Herr" als Inhaber vorgesehen. Das Kfz-Kennzeichen IZ am PKW stand 1928-1945 für die Rheinprovinz ohne Düsseldorf, das IY am Motorrad für den Regierungsbezirk Düsseldorf.

[ Info & Feedback ]